Neue Erweiterung ssch_pagecurl

Die Erweiterung ssch_pagecurl ermöglicht die Einbindung eines Banners in Form einer
animierten und attraktiven Einbindung von Werbemitteln in die rechte obere Ecke des Browserfensters.

Der Banner kann dabei mit einem Link versehen werden.
Dieser sollte nicht explizit im Werbemittel (bspw. im Flash-Banner) hinterlegt werden.
Der Link wird bei der Einpflege hinterlegt und im Frontend automatisch erzeugt.
Die Erweiterung verlinkt nicht direkt auf die Seite, sondern realisiert dies aus Gründen der statistischen Erfassung mittels eines Redirects.

Die Anzahl der Klicks auf das Banner werden pro Banner in der Datenbank erfasst.
Die Erweiterung ist für mehrsprachige Websites ausgelegt.

1. Technologie
Shockwave-Flash-Technologie und Javascript-Einbindung.
Der Benutzer muss zwingend das Flash-Plugin in der Version >= 8 installiert haben.
Zudem muss der Benutzer JavaScript aktiviert haben.

2. Größenangaben
Das kleine Banner die Maße 75×100 (in px)
Das große Banner hat die Maße 500×500
Die Größen sind zwingend einzuhalten.

!!!HINWEIS!!!
Die relevanten Inhalte müssen sich im oberen Bereich der Grafiken befinden.
Da die unteren Ecken sowohl beim Kleinen als auch beim Großen Banner verdeckt bleibt.
(Als Vorlagen dienen die PSD-Dateien pagecurl_banner_gross.psd und pagecurl_banner_klein.psd. Sie doc-Ordner der Erweiterung)
Die Spiegelung wird im Übrigen automatisch erzeugt.

3. Dateiformate
Folgende Dateiformate werden unterstützt:
GIF (keine Animiertes GIF), PNG, JPEG, SWF (animierbar)

Checkout der Erweiterung: https://djp.sourcerepo.com/djp/ssch_pagecurl

Veröffentlicht von

avatar

Sebastian Schreiber

Ich bin 1980 in Bergisch Gladbach geboren. Nach dem Abitur und Zivildienst habe ich 2000 an der Fachhochschule Lippe & Höxter das Studium der Medienproduktin begonnen und nach längeren Aufenthalten in Valencia und Berlin 2003 das Studium mit dem Abschluss Bachelor of Science in Medienproduktion abgeschlossen. Nach einer Festanstellung kurz nach dem Studium in einer kleinen Webagentur in Köln mit Schwerpunkt TYPO3 bin ich nun seit 2008 freiberuflicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.